Versand trotz Covid-19: in Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe 💚

0

Ihr Warenkorb ist leer

Juni 17, 2020 4 Minuten Lesezeit

DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE:

  • Rosacea tritt vorwiegend im Alter von 30-50 Jahren auf
  • Es gibt 7 Hauptgruppen von Lebensmitteln, von denen angenommen wird, dass sie Symptome im Zusammenhang mit Rosacea auslösen
  • Vermeide grundsätzlich Alkohol und zu viele zucker- und ungesunde fetthaltige Lebensmittel

Rosacea ist eine chronisch entzündliche Erkrankung der Haut, die Unebenheiten, Rötungen, Rötungen, Pickel und/oder erweiterte Blutgefässe vor allem an Wangen, Nase, Kinn und Stirn verursacht.

Die Hautkrankheit betrifft sowohl Männer als auch Frauen, Frauen sind jedoch in größerer Zahl betroffen. In der Regel beginnt sie zwischen dem Alter von 30-50 Jahren

Ausgelöste Schübe z.B. durch Sonne, Sport, Alkohol, Wetterumschwünge und heißes Duschen haben häufig bei den Betroffenen einen negativen Einfluss auf das Sozialleben. 

Grundsätzlich sind die Ursachen von Rosacea noch nicht ganz geklärt. 

Glücklicherweise kann Rosacea mit den richtigen Medikamenten zum Auftragen, der richtigen Pflege und Laser-Behandlungen kontrollierbar sein.

Bestimmte Trigger sollten Patienten vermeiden.

Wenn du glaubst, dass du an Rosacea leidest, solltest du unbedingt einen Hautarzt aufsuchen, um eine Diagnose zu erhalten. 

Es gibt 7 Hauptgruppen von Lebensmitteln, von denen angenommen wird, dass sie Symptome im Zusammenhang mit der Rosacea auslösen. 

7 Dinge die du bei der Ernährung beachten solltest 

1. Achte auf die richtige Temperatur

Heißgetränke wie z.B. Tee und Kaffee können durch einen Anstieg der Körpertemperatur eine Rosacea-Reaktion auslösen, die die Blutgefäße erweitern und eine Reaktion hervorrufen kann.

Deine Heißgetränke solltest du also am besten immer auf leicht warmer Temperatur trinken.


2. Alkohol in Maßen

Alkohol kann ein enormer Auslöser für Rosacea sein, insbesondere Rotwein. In den meisten Fällen merkt man direkt danach, dass die Rosacea Stellen anfangen aufzublühen bzw. zu erröten.

Das liegt daran, dass Alkohol die Blutgefäße erweitert. Aber auch Bourbon, Wodka, Gin, Champagner und Bier können einen Schub auslösen. Es wird berichtet, dass sich die Symptome bei der Hälfte der Patienten mit Rosacea durch Alkoholkonsum verschlimmert haben.


3. Scharfe Speisen

Scharfe Speisen können einen Schub von Rosacea auslösen.

Einige Beispiele sind rotes Pfeffer-Chilipulver, Jalapenos, scharfe Sauce, Paprika, schwarzer Pfeffer, Meerrettich und Cayennepfeffer

Der Grund, warum scharf gewürzte Lebensmittel die Symptome verschlimmern, liegt darin, dass sie eine Verbindung namens Capsaicin enthalten ist, die dem Essen seine Schärfe verleiht.

Capsaicin wirkt auf die Schmerzrezeptoren in der Haut und sorgt dafür, dass sie sich warm anfühlt und zu Rötungen führen kann. Scharf gewürzte Nahrung kann die Rötung, das Stechen und Brennen im Gesicht verstärken, jedoch ist es nicht der Auslöser für eine Rosacea. 


4. Fettige Speisen

Der Verzehr von zu fettreichen Lebensmitteln kann zu Hautentzündungen führen. Hier sprechen wir von fettigen ungesunden Lebensmitteln wie z.B. Chips, Salzgebäck, sowie gesalzene Nüsse.


Gesunde Fette wie Omega-3-Fettsäuren und mehrfach ungesättigte Fette sind sehr wichtig bei Rosacea. Also ausreichend ungesalzene Nüsse und Fisch essen. 



5. Histaminhaltige Lebensmittel


Histamin-erhöhende Lebensmittel sind solche wie Avocado, Tomate, Salami, roher Schinken, Emmentaler, Rotwein, Kuhmilch, Aubergine, Ananas, Erdbeeren, Sauerrahm, Essig und viele weitere.

Histamin ist eine natürliche Verbindung, die im Körper gefunden wird und Hautrötungen verursachen kann. Bei Rosacea sollte man versuchen, so wenig wie möglich histaminhaltige Lebensmittel zu essen.


6. Raffinierter Zucker


Es gibt einige Diskussionen darüber, dass einfache Zucker Rosacea-Schübe auslösen können. Es gibt jedoch keine soliden Forschungsergebnisse, die darauf hindeuten, dass dies der Fall ist.

Eine Ernährung mit einem hohen Anteil an Einfachzuckern kann jedoch zu Entzündungen führen.

Daher ist es am besten, sich auf ballaststoffreiche und gesunde Nahrungsmittel wie Vollkorn, Gemüse, Fisch, Bohnen usw. zu konzentrieren.


7. Zimtaldehydhaltige Lebensmittel


Zimtaldehyd kommt in Lebensmitteln wie Zimt, Tomaten, Zitrusfrüchten und Schokolade vor. Forscher sind sich nicht sicher, warum diese Lebensmittel für Menschen mit Rosacea problematisch sein können, aber bis zu 30 % der Rosacea-Patienten finden, dass diese Lebensmittel zu Schüben führen können. 

Lebensmittel, die bei Rosacea gut vertragen werden

Die Ernährung sollte überwiegend aus Gemüse, Eiweiß (etwa aus Nüssen, Hülsenfrüchten) und hochwertigen pflanzlichen Ölen sowie zuckerarmen Obstsorten bestehen. 

Eine entzündungshemmende Ernährung sieht so aus:

- Hochwertiges Lein- oder Hanföl (zu kalten Speisen wie Salaten)

- 2x wöchentlich Fisch - gern fetthaltigen wie Lachs, Hering oder Makrele

- Gewürze wie z. B. Oregano, Kurkuma (aber nicht zu viel Scharfes, keine Mischgewürze).

- Gemüse und Obst (als grüner Smoothie oder Rohkost tagsüber, gern auch gedünstet – vor allem abends) helfen durch ihre Antioxidantien, den Körper zu entgiften.  

Ein Ernährungs-Tagesplan könnte so aussehen:

Frühstück: 

- Haferbrei mit Hafermilch/Kokosmilch und Beeren

-  Chiasamenpudding

Mittagessen: 

- Fisch mit Ratatouille 

- Smoothie 

- belegtes Vollkornbrot (kein Weizen)

Abendessen:

- Gedünstetes Gemüse mit Reis, dazu 2 x pro Woche Fisch (gern Lachs, Hering, Makrele) und 1-2 x pro Woche Geflügel. 

Zwischenmahlzeit:

-max. 1 Tasse Kaffee täglich; dunkle Schokolade (ab 70 %); Nüsse (keine Erdnüsse); Mandeln; zuckerarmes Obst oder Rohkost.  

Getränke: 

-Täglich mindestens 1,5 Liter trinken: nur 1 Tasse Kaffee, gern grüner Tee und Kräutertees wie Löwenzahn-, Schafgarben- und Fencheltee, stilles Wasser

Natürlich ist jede Haut anders und jeder reagiert auf potentielle Auslöser anders.
Welche Hautpflege kann ich bei Rosacea verwenden?

Kosmetikprodukte, die reizende Inhaltsstoffe wie z.B. Alkohol, Parabene, Mineralöle enthalten, können die mit Rosacea verbundenen Symptome verstärken.

Hier sind Tipps, die du bei der Auswahl von Hautpflegeprodukten beachten solltest:

- Vermeide Produkte mit unnötigen Inhaltsstoffen wie Konservierungsstoffen oder Farbstoffen

- Vermeide aggressive Reinigungsbürsten oder zu harsche Peelings, die die Haut verletzen können

- Beim Gesicht waschen, tupfe am besten die Haut trocken, ohne dabei zu reiben (das gilt für alle! Reiben kann die Haut reizen)

- Make-up Produkte mit grünen und gelben Farbtönen verwenden. Sie helfen die Rötungen abzudecken. 

Lioba ist darauf spezialisiert, die Hautbarriere ins Gleichgewicht zu bringen und dort zu halten.

Eine intakte Hautbarriere ist das A und O für eine gesunde Haut, gerade auch bei Rosacea

Mit beruhigen Inhaltsstoffen wie z.B. Niacinamid wird die Haut in einen entspannten Zustand gebracht. 

Niacinamid ist dafür bekannt vor allem Rötungen zu reduzieren.

Außerdem ist der Inhaltsstoff entzündungshemmend und ideal für alle Hauttypen, besonders für sensible und Rosacea-Haut.

Ideale Reinigung bei Rosacea: Sanfter Mizellenwaschschaum mit Niacinamid

Feuchtigkeitsspendendes Anti-Aging Serum mit Niacinamid für Rosacea 

Ich hoffe, dir haben diese Tipps geholfen. 

Führe am besten ein Tagebuch, wo du deine Ernährung, Produkte und Gewohnheiten aufschreibst, damit du deine Auslöser für Schübe entdeckst.

Lioba Keller
Lioba Keller

Lioba ist die Gründerin von LIOBA. Durch Ihre persönliche Erfahrung mit der Perioralen Dermatitis besitzt Sie einen Wissensschatz an Erkenntnissen, die zur schönen Haut helfen.


Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Vollständigen Artikel anzeigen

Niacinamide - Power Wirkstoff für gesunde Haut
Niacinamide - Power Wirkstoff für gesunde Haut

Juni 12, 2020 2 Minuten Lesezeit

Niacinamid - der vielseitige Power Wirkstoff ist ein echtes Allrount-Talent und für alle Hauttypen verträglich. Was Niacinamid so besonders macht und warum du ihn unbedingt in deiner Hautpflege verwenden solltest, erfährst du hier.
Vollständigen Artikel anzeigen
Ectoin - Schütze deine Haut vor Umweltbelastungen
Ectoin - Schütze deine Haut vor Umweltbelastungen

September 10, 2019 4 Minuten Lesezeit

Ectoin - der vielseitige Power Wirkstoff schützt die Haut langfristig vor Umweltbelastungen. Was Ectoin so besonders macht und warum du ihn unbedingt in deiner Hautpflege verwenden solltest, erfährst du hier.
Vollständigen Artikel anzeigen
Lioba Skincare Blogpost Periorale Dermatitis
Periorale Dermatitis - wie zu viel Pflege deine Haut zerstört

August 30, 2019 12 Minuten Lesezeit 4 Kommentare

Mein persönlicher Erfahrungsbericht über die Hautkrankheit Periorale Dermatitis hilft dir sie loszuwerden. Dauer, Ursachen, Soforthilfe und was danach zu tun ist, erfährst du hier.

Vollständigen Artikel anzeigen

Erhalte den Skin-Life-Balance Guide